Probefahrt mit dem Kymco Myroad 700 i

  • Hallo Rollerfreunde !!


    Heute war es soweit, Walter und ich machten uns auf den Weg zum freundlichen. Da stand er nun in seiner ganzen Pracht der Kymco Myroad 700i. Der erste Eindruck, ein schöner Roller. Nach einer kurzen Begutachtung kann man sagen die Verarbeitung wirkt solide. So nun einmal Probesitzen, na ja , doch nicht so wie ich mir es erhofft habe. Im Stand die Beine auf den Boden ,(und ich bin kein Sitzriese) die Sitzbank ist mir als Fahrer zu breit. es petzt im Stand an den Oberschenkeln, außerdem das leidige Problem mit der Sitzbank, mir fehlen einfach noch einmal ca. 12 cm nach hinten, so sitze ich wie auf einem Bürostuhl. Meine Burgman AN 650 Sitzfläche ist zwar auch etwas zu kurz , dafür kann ich aber meine Beine etwas bequemer stellen, irgendwie passe ich nicht auf den Roller. Außerdem gefallen meiner Frau die Trittbretter beim Burgman und der Kymco hat statt diesen Fußrasten. So nun weiter, den Schlüssel in Zündschloss und starten, der Klang ähnlich wie Burgman (Düsen ähnlich )nur lauter . Ein wenig Gas und die Fuhre bewegt sich, leider wieder nicht wie ich mir das vorgestellt hätte, der Motor läuft sehr rauh und laut , nicht wie ein Zweizylinder, ich hätte eher, wenn ich es nicht anders wüsste auf einen Einzylinder getippt. Außerdem ist das Fahrwerk mir zu hart, also andere Fahrstufe wählen, dass kann man ja beim Myroad. Es gibt mehrere Stufen für die Einstellung der Stoßdämpfer die auch optisch im Display angezeigt werden, nur getan hat sich nichts, das Fahrwerk blieb auf allen Stufen Brett hart. Es war die erste Fahrt mit dem Roller , vielleicht muss da noch was eingestellt werden.
    Mein Eindruck: Die Fahrt mit dem Kymco Myroad hat mir keinen Spaß gemacht und ich bin aus diesem Grund auch
    nicht soweit gefahren. Motor läuft mir einfach zu rauh und zu laut,das Fahrwerk war mir zu hart und lies sich auch nicht elektrisch verändern. Das Thema Kymco Myroad hat sich damit für mich erledigt.


    Gruß Alfred

  • Hallo Alfred,


    danke für Deinen interessanten Bericht. Wie ist denn die Sitzhöhe?


    Viele Grüße aus Rodenbach


    Rudi


    sm.laola
    1998-2000 Hexagon125 (18Tkm), 2000-2002 Burgman400 (27Tkm), 2002 b.a.w. Burgman650 K3 (z.Z. 89Tkm)
    Es geht viel besser, wenn wir nicht versuchen, den Wind zu ändern, sondern daran arbeiten, die Segel richtig zu setzen (frei nach Aristoteles).

  • Hallo Alfred,


    danke für Deinen interessanten Bericht. Wie ist denn die Sitzhöhe?


    Hallo Rudi !!


    Wie schon geschrieben, hatte ich Probleme im Stand, da die Sitzbank vorne sehr breit ist.
    Um mit den Füßen auf den Boden zu kommen,mußte ich die Sitzbank mit den Oberschenkeln zusammendrücken und dass war mir unangenehm. Wenn einer sehr lange Beine hat, dürfte er diese Probleme nicht haben. In der Höhe ist der Myroad für große Leute ideal , aber von der Sitzposition passt er wieder überhaupt nicht für große Leute.


    Ich war froh dass ich wieder auf meinem Roller nach Hause fahren durfte
    Walter hat den Roller auch gefahren, vielleicht schildert er ja auch noch seine Eindrücke hier.


    Gruß Alfred


    Gruß Alfred

  • :hallo1: Rollerfreunde,
    ja er tut es: Der laute Motor und die harte Federung haben mir auch nicht gefallen. :angry0:
    Die Sitzbosition war für mich in Ordnung sei es beim fahren und im Stand.
    Optisch sieht der KYMCO 700 i gut aus und der Preis ist ja auch :thanks0:
    Gruß Walter

  • Hallo Freunde,


    DANKE für eure Berichte. Das Sitzproblem stand so ja auch schon im Testbericht ("nichts für langbeinige"). Das ist leider ein absolutes K.O.-Kriterium, mit vielem kann man leben, aber die Sitzposition muss stimmen. Obwohl beide Burgmänner für mich auch nicht unbedingt ideal sind, ist der Kymco hier scheinbar noch schlechter. Und das bei einem so schweren, großen Klotz. Die Zielgruppe sind scheinbar keine 1,80m-plus Leute, schade. Und am Fahrwerk und Motor merkt man dann doch den günstigen Preis, Kymco mag solide, zuverlässige Roller bauen, aber zu den Japanern fehlt halt doch noch was. Zudem ist der nächste Händler für mich in Heussenstamm recht weit weg. Aber wenn es die Zeit erlaubt fahr ich mal hin und mach Fotos zur Beinfreiheit.


    Gruß


    Rainer

    Nimm dir Zeit, voller Ehrfurcht zu reisen, dann entfaltet sich vor dir ein reicheres Leben, dann schmücken Momente der Schönheit den Alltag.

  • Hallo Rainer !!


    Sogar der Burgman 400er mit seinem 1 Zylinder läuft kultivierter, also vom Motor bin ich wirklich enttäuscht. Ich würde seine Arbeit mit einem Lanz Traktor vergleichen. Oder bin ich vielleicht vom seidenweichen Lauf meines Burgmans AN 650 zu verwöhnt?


    Gruß Alfred


    ************************

  • Guten Morgen in die Runde,
    ich möchte - auch wenn "außen vor" - anmerken, dass sowohl mein damaliger MP3 400 LT, als auch mein neuer MP3 500 LT auch eine ruhige Laufkultur aufweisen. Für einen italienischen Einzylinder ein ordentliches Ergebnis.
    :posi1:
    Der Motor schnurrt schön brav und ruhig, sowohl im Standgas, als auch beim Beschleunigen.


    Gruß
    Rainer

  • Hallo Alfred,


    danke für dir schönen Bilder. Der Auspuff sieht ja riesig im Durchmesser aus, sehr klobig. Und eine verstellbare Rückenlehne sehe ich auch nicht, als auch nicht für Große verstellbar. Insgesamt gefällt mir der Burgi 650 viel besser, der Kymco sieht irgendwie altbacken aus. Wenn der Sound wenigstens schön kernig und blubbernd wäre, aber rauh hört sich nicht gut an. Bei welchem Händler wart ihr denn?


    Gruß


    Rainer

    Nimm dir Zeit, voller Ehrfurcht zu reisen, dann entfaltet sich vor dir ein reicheres Leben, dann schmücken Momente der Schönheit den Alltag.