X10/350 als Ersatzteile träger zu Verkaufen(Leider!)

  • Hallo zusammen,
    der letzte Sonntag war ein (für mich) SCHWARZER Tag! Ein Rutscher bei 35Km/h,und schon ist meine Schöne X10 nur noch Schrott!
    Ein Wirtschaftlicher Totalschaden. Leider!! So biete ich die Pia hier mal an in der Hoffnung jemand kann sie als Ersatzteile träger gebrauchen. Fotos kann ich dann zu Senden.
    Die ganze Rechte Seite ist im "Eimer" und der Motor hat ein Loch im gehäuse. Die Werkstatt sagt das es sich "Wirtschaftlich" nicht Lohnt. Dabei hatte sie gerade mal etwa ca7000 km runter und war gerade über den Tüv!!
    So ist der Sommer für mich(Rollermäßig) vorbei bevor er überhaupt angefangn hat! :Traurig1:


    Ach ja, mir ist nix passiert.Auch kein schaden an einem anderen(war ja auch keiner dran beteiligt).Warum mir das Hinterrrad weggerutscht ist????????? Diese Original reifen wollte ich ja sowiso Tauschen, nun das kann ich mir ja jetzt Sparen.


    Pedo

  • Gut, dass Dir nichts passiert ist, Pedro. Alles andere lässt sich ersetzen.


    Ein Tipp: Frag doch mal eine freie Werkstatt, ob die nicht etwas für kleines Geld machen können. Kleben, spachteln und lackieren ist ja auch eine Alternative bei Plastik. Den Unterschied zum Austausch der Teile muss man - wenn's gut gemacht ist - noch nicht einmal sehen. Selbst wenn's nicht unsichtbar repariert werden kann, Hauptsache das Ding fährt wieder.


    Viele Grüße aus Rodenbach


    Rudi


    sm.laola
    1998-2000 Hexagon125 (18Tkm), 2000-2002 Burgman400 (27Tkm), 2002 b.a.w. Burgman650 K3 (z.Z. 88Tkm)
    Es geht viel besser, wenn wir nicht versuchen, den Wind zu ändern, sondern daran arbeiten, die Segel richtig zu setzen (frei nach Aristoteles).

  • Hallo Pedo !


    Wo ist den dass Loch genau, es gibt Metallspachtel zum Kaltschweißen . Vielleicht ist dies eine Möglichkeit .
    Mach doch einmal ein Bild, vielleicht habe ich eine Idee zur Rep. !!
    Gruß Alfred

  • So etwas tut in der Seele weh.
    Aber die original Reifen sind eine Katastrophe. Dies hatte ich schon damals bei meinem Fahrbericht geschrieben. Bei mir war der Reifen so schlecht, dass beim Anfahren immer das ASR anging und der Motor gedrosselt wurde. Zuerst hatte ich das ASR in Verdacht. Aber nachdem mir ab und zu das Hinterrad weg rutschte, habe ich die Reifen gewechselt. Und siehe da, ein ganz anderes fahren.
    So etwas ist ärgerlich und für mich unverständlich. So einen Roller mit so schlechten Reifen auszustatten.
    Aber das ganze hilft dir jetzt leider nicht mehr weiter.
    Nur das Loch im Motor macht mich stutzig. Der Motor liegt mittig unter Raum der Sitzbank. Meinst vielleicht die rechte Abdeckung vom Antrieb?
    Du hast wahrscheinlich keine Vollkasko?
    Der Plastikkram ist zwar teuer, aber immer noch günstiger wie einer Roller.
    Mach doch mal ein Foto von Loch im Motor.


    Gruß Carsten

    Piaggio X10 Exekutive, eine Legende



  • Danke euch für die Hilfe!!!
    Nun ich selber habe das Loch noch gar nicht gesehen. Ich haber nur gesehen das der Roller als er auf der Seite lag am "Unfallort" das er eine Menge Öl verliert und auch später noch verloren hat. Ich hatte mich dann entschieden die Pia zum Händter ,wo ich ihn Warten lasse zu bringen zur begutachtung und zur Erstellung einer Schadensbilanz. Nach 2 Tagen der Anruf das er als erstes das Loch im Gehäuse (so hat er sich ausgedrück, der Chef), entdeckt hat. Er meinte dann das es zwar generell möglich sei ein Neues Gehäuse incl lager(die hätten sich wohl mittlerweile geändert) zu Bestellen und alles um zu bauen, aber da ja die ganze Rechte Seite auch Defekt ist sagt ihm sein "Bauchgefühl" und seine Erfahrung mit Unfall/ Sturzschäden bei Rollern , das es Garantiert den derzeitigen Wert übersteigt. Und es ein wirtschaftlicher Totalschaden sei. Aber er würd mir das auch gerne Ausrechnen. Dafür bräuchte er so 2-3 Stunden weil er den Roller natürlich dafür Zerlegen muss. Klar, Verstehe ich.Nur, wenn ich den das ausrechnen lasse und es "Lohnt" sich wirklich nicht, dann habe ich diese Kosten(das ausrechnen) auch noch am Hals.... Alles Mist......sorry
    Nur wie da ein Loch ins Motorgehäuse kommt , das frag ich mich auch schon die ganze Zeit. Vielleicht ein in der Nähe des Motors Verbautes Anbauteil das sich durch den Sturz in das Gehäuse gedrückt hat?!Ich hatte ca 35 Km/h drauf und mir ist das Hinterrad nach Rechts weggerutscht(Schräglage Links)hat sich kurz und Heftig gefangen und dann hats mich schlagartig auf die Rechte Seite gehauen. Bumms lag ich da.Absolut Trockene Fahrbahn im Ort. Bestes wetter!!Ich verstehs nicht! Ob wirklich die Reifen schuld sind oder ob da ein Steinchen lag und ich bin genau da drüber, keine Ahnung.Oder ich bins einfach selber schuld???
    Nee Vollkasko habe ich leider nicht.
    Montag hole ich die Pia vom Händler ab und sehe mir das ganze selber mal an! Dann kann ich auch ein Foto vom vermeintlichen Loch machen....
    Ich habe mal versucht Bilder einzufügen, hoffe es hat geklappt. 1x von unten. Vielleicht könnt ihr was erkennen?. Das Dunkle ist das Öl....Der ganze Aufbau ist Verschoben......
    Pedo

  • Pedo,


    der Roller muss doch irgendwo gegen gestoßen sein. Der Unterbau oder auch der Motor wird doch bei einem Wegrutscher und Schleifen auf dem Asphalt nicht beschädigt. Das Foto von unten sagt nur wenig aus. Wenn überhaupt dürfte nur die Ölwanne beschädigt sein.


    Vielleicht solltest Du Dich mit der Werkstatt noch einmal unterhalten, dass es nicht erforderlich ist, den Roller so wieder herzurichten, dass keine Schäden mehr zu sehen sind. Fahrbereitschaft ist eher der Auftrag. Das ist aber möglicherweise gegen die "Ehre" einer Vertragswerkstatt. Deshalb mein Rat, eine freie Werkstatt aufzusuchen.


    Viele Grüße aus Rodenbach


    Rudi


    sm.laola
    1998-2000 Hexagon125 (18Tkm), 2000-2002 Burgman400 (27Tkm), 2002 b.a.w. Burgman650 K3 (z.Z. 88Tkm)
    Es geht viel besser, wenn wir nicht versuchen, den Wind zu ändern, sondern daran arbeiten, die Segel richtig zu setzen (frei nach Aristoteles).

  • Hallo,


    ich muss da Rudi recht geben. Sieht aus als ob du beim wegrutschen in den Graben gekommen bist und mit dem Motor aufgesetzt hast.


    Es sieht schon recht übel aus. Insbesondere, das mit dem Motor. Der 350 Motor ist nicht noch so verbreitet wie 500er, den man jeder Ecke gebraucht bekommt.


    Der Scheinwerfer ist eine Einheit, aber da gibt es schon welche gebraucht bei Ebay. Siehe hier. Auch Plastikteile in deiner Farbe.
    Beim 500er wäre wahrscheinlich noch der querliegende Hydraulik Zylinder vom Federbein mit 700€ kaputt. Da hast du den Vorteil des 350er.


    Die Klarsicht Windabweiser hätte ich wahrscheinlich sogar noch im Keller liegen.


    In der Summe wird es aber nicht wirklich billig. Das mit dem Motoreinheit ist tatsächlich das Problem. :sorry:


    Gruß Carsten

    Piaggio X10 Exekutive, eine Legende

  • Wenn der Rahmen noch in Ordnung ist würde ich mir an deiner Stelle mal einen Kostenvoranschlag von Bernd Schweizer in Erlensee machen lassen ich weiß aus Erfahrung das es sich lohnen kann. :posi1:

    aus dem schönen Freigericht
    Genieße dein Leben es könnte jeden Tag vorbei sein :posi1:

  • Hallo,
    nun woher der Motor sein "Loch" bekommen haben soll, weiß ich nicht. Wie gesagt Montag(Morgen) gehe ich ihn wieder holen. Dann mehr. Passiert ist das ganze in einer Ortschaft und nein der Roller ist nirgendwo gegen gestoßen!
    Das würde es mir ja auch irgendwie erklären.
    Ich weiß nicht ob die vorderen Blinker/einheiten mit den Scheinwerfern zusammen eine Einheit bilden?! Augenscheinlich ist an den Scheinwerfern nichts dran....
    Uli
    Wer ist das ;Bernd Schweitzer? Ist das ein Piaggio Profi oder was??
    Carsten
    Wenn er wieder hergerichtet werden sollte, dann komme ich auf deine Klarsichtwindabweiser gerne mal zurück.
    MORGEN sehe ich dann (vielleicht) etwas klarer......
    Danke
    Pedo

  • Hallo Pedo,


    Bernd Schweizer ist ein Piaggio-Händler in Erlensee, ca. 30 km östlich von Frankfurt. Wenn jemand die Sache in die Reihe bekommt, dann er. Ich lasse auch meinen Burgman bei ihm warten und ggf. reparieren. Ihm kann man vertrauen.

    Viele Grüße aus Rodenbach


    Rudi


    sm.laola
    1998-2000 Hexagon125 (18Tkm), 2000-2002 Burgman400 (27Tkm), 2002 b.a.w. Burgman650 K3 (z.Z. 88Tkm)
    Es geht viel besser, wenn wir nicht versuchen, den Wind zu ändern, sondern daran arbeiten, die Segel richtig zu setzen (frei nach Aristoteles).


  • So Leute hier ein Foto vom "Loch" im Motor......Ich hab suchen müssen um es zu Entdecken...eher ein Löchlein und nach meiner Meinung gut zu Verschließen!? Sieht wirklich aus wie ein Loch was da sein muss. Der Chef des Ladens wo ich sie zur begutachtung hatte, meinte nocj es sehe aus wie Reingestanzt! Ist da vielleicht Original eine Schraube die nur abgerissen ist?
    Ich muss nur mal Messen wie Tief es in den Motor da hineingeht um nirgends drann zu stoßen. Hatte mir gedacht in die Wandung Gewinde einzuschneiden und das ganze dann mit einer Schraube mit Cu- Ring zu Verschließen. Das Loch hat ca 5mm D.Wenn das alles klappt, dann werde ich mir mal Preise der benötigten Teile einholen und mal sehen ob ich sie nicht doch wieder Flott bekomme??!
    Die Reifen wechsle ich dann aber aufjedenfall. Montiert sind momentan Michelin . Eigentlich ist Michelin ein guter Reifen, aber hier wohl nicht.
    Na mal sehen obs was wird. Bin kein Profi Roller Schrauber.....
    Pedo

  • Wenn du Michelin Reifen hast sind es schon gute Reifen. Ich weiß, dass Piaggio auf die Kunden reagiert hat. Das sind nicht die schlechten Reifen die ich gemeiner hatte.


    Gruß Carsten

    Piaggio X10 Exekutive, eine Legende

  • Aus dem Loch ist kein Öl ausgetreten. Wer weiß, wie lange das Loch schon existiert. So wie ich das sehe, hat das Loch keine Bewandnis. Ich würde es mit iFlüssigmetall schließen.

    Viele Grüße aus Rodenbach


    Rudi


    sm.laola
    1998-2000 Hexagon125 (18Tkm), 2000-2002 Burgman400 (27Tkm), 2002 b.a.w. Burgman650 K3 (z.Z. 88Tkm)
    Es geht viel besser, wenn wir nicht versuchen, den Wind zu ändern, sondern daran arbeiten, die Segel richtig zu setzen (frei nach Aristoteles).

  • Aus dem Loch ist kein Öl ausgetreten. Wer weiß, wie lange das Loch schon existiert. So wie ich das sehe, hat das Loch keine Bewandnis. Ich würde es mit iFlüssigmetall schließen.

    Doch aus dem Loch tritt das Öl was ich in die Öleinfüllung fülle, sofort wieder aus! Und es ist wohl beim Erstbesitzer passiert......?!
    Es ist kein ganz rundes Loch. Ca 6.0-6,8mm
    Etwas Oval.
    Ich denke es ist folgendes passiert(ich kanns aber leider nicht nachweisen): Entweder beim Händler wo sie gekauft und Gewartet wurde oder beim Vorbesitzer ist beim Abrollen lassen vom Hauptständer dadurch das was drunter stand das Loch eingedrückt worden( kurzzeitig entsteht ja durch die Schwungmasse viel Gewicht nach unten) und dann natürlich verschlossen worden. Hat aber nur bis zum Besagten Tag gehalten. Denn vor dem eigentlichen Sturz bin ich in einer Ebenfalls leichten Linkskurve vorher schon ins Schlendern gekommen, konnte sie aber noch Halten. Da habe ich wohl schon Öl verloren. Dann noch mehr in der Ortschaft und ich bin auf eigenem Ölfilm gerutscht. Das würde auch das ganze Öl im Radkasten hinten und am Heck erklären. Da kann ja nur Öl hin wenn es vom Wind oder vom Reifen aufgeschleudert wird. Die paar Meter schieben können es ja nicht aufschleudern.
    Das würde den Sturz auf Glatter Fahrbahn bei Trockener Straße und so geringer Geschwindigkeit erklären.
    Das Loch aknn natürlich auch anders entstanden sein, aber wie ist ja letztendlich egal. Jetzt muss ich eine Lösung finden. Wenn der Motor wieder laufen sollte, dann bleibt nur noch die Frage nach den übrigen kosten.
    Dachte das die Michelin immer schon Montiert wurden?!
    Nun ich werde sie falls die Pia laufen sollte ,entfernen! Bei Regen habe ich die erfahrung gemacht das diese nix Taugen.
    Laut Mopedreifen.de, sind die Metzeler(bei Regen sogar 2 Punkte) und Heidenau am besten. Aber leider ist die X10 nicht aufgeführt nur die Beverly. Kann ich das vergleichen? Mopedreifen. de meint es muss das gleiche Fahrzeug gewählt werden. Das die X10 nicht aufgeführt ist , ist denen egal. Nun dann kein Kauf bei denen.
    Pedo

  • Hallo am alle,

    sorry das ich mich so lange nicht gemeldet hatte,viel zu tun. Der damalige Sturz hatte doch für die Pia nicht so gravierende folgen wie es zunächst ausgesehen hatte. Glücklicherweise! !Rahmen nicht verzogen.

    So habe ich sie nach dem sie ein Gutachter untersucht hatte ,zerlegt und wieder Neu aufgebaut.Was eine filigrane Schraubererei.Doch so habe ich sie wirlich kennen gelernt.Und ich muss sagen, wenn man es mal gemacht hat,ist das Zerlegen doch recht einfach,wenn auch aufwendig. Aber das ist wohl bei Rollern so.... Meine Versicherung hat den Schaden zu ca 80% Übernommen.Der Reparaturwert lag zum Glück unter dem Schätz/Zeitwert. Die meisten Teile habe ich von einem Händler bekommen der in Holand sitzt. Echt nett die Jungs dort. War was falsch, kam Ersatz und ich konnte das Alte Teil manchmal sogar behalten weil denen die Rückabwicklung zu aufwendig war.

    So steht sie heuer wieder in altem Glanz da. Das Loch konnte ich mit einer Schraube die ich mit Sicherungsmittel eingeschraubt hatte ,fest Verschließen. Bisher ist nichts ausgetreten. Wie aber das Loch mal da hineingekommen ist, bleibt ein Rätsel!!

    So bleibt sie in meinem Besitz.

    Und sorry das ich etwas unüberlegt sie gleich zum Kauf angeboten habe.

    Pedo