Kilometerleistung

  • Hallo Rollerfreunde!
    wieviel KiLometer kann man eigentlich mit einem Roller zurücklegen, bis dieser seinen Dienst verweigert?
    Meiner (Burgman 400 K9) hat jetzt 42000 Km auf dem Tacho.
    Wie siehts bei euch aus?
    Ich bin gespannt.
    Viele Grüsse von Ritschi

  • Hallo Rollerfreunde!
    wieviel KiLometer kann man eigentlich mit einem Roller zurücklegen, bis dieser seinen Dienst verweigert?
    Meiner (Burgman 400 K9) hat jetzt 42000 Km auf dem Tacho.
    Wie siehts bei euch aus?
    Ich bin gespannt.
    Viele Grüsse von Ritschi


    Hi Ritschi,


    meiner (Burgi 650) ist jetzt 2 1/2 Jahre alt und hat 54000 gelaufen....
    und ich hoffe, dass er noch einige Tausend KM hält.


    Liebe Grüße
    Jochen
    Weihn.Motor

    [color=#0000ff]Grüße aus dem Rheinland:
    Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen und trotzdem zu uns halten.....
    Das Lächeln das Du aussendest, kehrt zu Dir zurück.....

  • Mein 650er wird im August 15 Jahre alt und hat 85.000 km auf der Uhr.


    Viele Grüße aus Rodenbach


    Rudi


    sm.laola
    1998-2000 Hexagon125 (18Tkm), 2000-2002 Burgman400 (27Tkm), 2002 b.a.w. Burgman650 K3 (z.Z. 89Tkm)
    Es geht viel besser, wenn wir nicht versuchen, den Wind zu ändern, sondern daran arbeiten, die Segel richtig zu setzen (frei nach Aristoteles).

  • Hi Ritschi
    Meine Dicke ist in disen Monat. 12 Jahre (K5) alt geworden und hat 91.000 km auf dem Buckel.
    Und ich bange schon, s. Ralph


    Gruß
    Jürgen

    Mein Gott. So vergeht die Zeit.
    12 Jahre. Da fällt mir ein, bis 2012 hatte ich auch einen. Das ist 5 Jahre her! Mano man.


    Zum Thema. Mit dem 650er 95.000 km in 7 Jahren und den jetzigen X10 von 2014 bis Jetzt 35.000 km.

    Gruß Carsten

    Piaggio X10 Exekutive, eine Legende

  • Vielen Dank für Eure Antworten.


    mit ca. 100.000 Km kann man wohl rechnen, wenn der Roller gut gepflegt wird.
    Da kann ich wohl noch mehrere 10.000 Km "rumjuckeln" :tanz1:
    LG
    Ritschi

    Das kann man eigentlich so unterschreiben, bis auf das CVT beim 650er, das man nicht warten kann. Und somit bei das große Unbekannte in der Laufleistung beim 650er ist.
    Gruß Carsten

    Piaggio X10 Exekutive, eine Legende

  • bis auf das CVT beim 650er, das man nicht warten kann. Und somit bei das große Unbekannte in der Laufleistung beim 650er ist.

    Ja Carsten da hast Du recht. Das wird dann richtig teuer.
    Das ist auch der Hauptsächliche Grund, das ich beim 400er geblieben bin.
    Da läßt sich eben fast alles reparieren oder relativ kostengünstig ersetzten und mit ein paar Tricks läuft der auch 160 bis 170 (laut Tacho).
    Aber die Endgeschwindigkeit ist mir gar nicht so wichtig.
    Nervig war immer das sogenannte "Anfahrruckeln" und das habe ich mit der Malossi Vario und multiclutch Kupplung abgestellt.
    Nun fährt mein Rollerchen recht angenehm.
    LG Ritschi

    WENN NICHT JETZT! WANN DANN?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ritschi ()

  • Hi Ritschi,


    meiner (Burgi 650) ist jetzt 2 1/2 Jahre alt und hat 54000 gelaufen....
    und ich hoffe, dass er noch einige Tausend KM hält.


    Liebe Grüße
    Jochen
    Weihn.Motor

    ....in der nächsten Woche wird mein Burgi Nr 4 4 Jahre alt und steht jetzt bei 84000km.... hoffe, dass er noch einiges mitmacht...denn einen vergleichbaren in neu gibt es ja leider nicht mehr.

    Gruß

    Jochen

    [color=#0000ff]Grüße aus dem Rheinland:
    Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen und trotzdem zu uns halten.....
    Das Lächeln das Du aussendest, kehrt zu Dir zurück.....

  • Hi Jochen,

    ich hatte voriges Jahr im Urlaub einen Leihroller der hatte 86 tausend auf dem Tacho und ist noch geschnurrt wie ein Kätzchen. (War ein 400ter Burgi)

    Also die Burgis können schon was wegschrubben.:happy2:

    Ich hoffe, daß meiner auch noch lange hält, weil halt auch nichts wesentlich besseres nachkommt.

    Liebe Grüße Werner