Touren planen mit Base Camp für Garmin Zumo?

  • Hallo!
    Hat jemand Erfahrung mit dem Programm Base Camp von Garmin?
    Norbert und ich haben uns neue Navis gegönnt und würden auch gerne Touren auf dem Rechner planen.
    In den Nav-iPapieren stand "Base Camp"
    Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht? Kann das was? Oder rege ich mich nachher wieder nur auf,weil das Navi nicht das fährt wie ich es auf dem Rechner Bildschirm vorgegeben habe?

  • Bernde hat absolut Recht.

    Zwar ist Basecamp am Anfang etwas "gewöhnungsbedürftig", aber wenn man die Grundlage mal intus hat, ist es ein ganz tolles Stück Software.

    Auch lassen sich mehrtägigen Touren planen. Ich kenne keine vergleichbare Planungssoftware.

    Auch die Option, die Tour dann in Google Earth live anzuschauen ist eine fantastische Sache.

    Man braucht dann gar nicht losfahren. Man hat schon alles gesehen. :cool0:

    Gruß Carsten.

    Piaggio X10 Exekutive, eine Legende

  • Wir haben uns letztens mal versucht, das hat meiner Meinung nach schon mal super geklappt. Obwohl da doch die ein oder anderen Fragen waren. Ob es geklappt hat mit unserer Planung sehen wir ja morgen auf unserer Rhein Tour.

    Eine Bedienungsanleitung zu dem Programm wäre eigentlich toll. Aber ich kenne das von meinem Stickprogramm, da gibt es dann keine Bedienungsanleitung, nein man kann sich so "Workshops" dazukaufen, das man auch mit dem Programm umgehen kann. Im Netz gibt es jemanden der hat sich mit dem Basecamp beschäftigt und eine Bedienungsanleitung geschrieben, kostet allerdings 25 Euro als Download.

  • Auch wenn ich mit einer Navi Tour fahre habe ich immer eine Landkarte dabei

    und einen Spickzettel mit Tourverlauf, Richtung, Bundes-Landstraßen Nummer,

    Zwischenziele und event.Tourveränderungen.


    Die Navis sind m.M. nach alles Affenkästchen^^ die ihre Macken haben,

    dann kommen noch die Bedienung Fehler dazu, nicht korrekte Online Eingaben

    und schon steht man im Busch.


    Sie sind zweifelsohne eine Erleichterung und möchte sie nicht mehr missen.

    Am besten lernt man sie kennen, wenn ein bekannter Tourverlauf eingegeben

    wird und den mit extra verfahren austestet.


    Wünsche Euch morgen eine schöne Tour.

    Macht´s gut und bleibt drauf.
    Herbert - Spechtshardt-Rider

  • Ich machs mit Google Map! Kostet nichts und geht auch.

    Auch mit Google Map lässt sich unter anderem eine Route am Bildschirm planen und auf das Händi übertragen.


    Früher hat man sich geärgert, wenn man sich verfahren hatte.

    Heute gibt man dem Navi die Schuld :happy3::happy3::happy3: und schon ist man fein raus.

  • Also:

    Die aktuellen Motorrad Navis machen eigentlich eine Tourenplanung überflüssig, wenn man nur Mal so fahren will. Wenn man das Navi richtig eingestellt hat, kurvige oder schöne Strecke etc. routet es einen auf tollen Strecken. Man kann ja keine neue Straßen erfinden.

    Einen Tourenplaner dient dazu, Strecken zu definieren um diese zu fahren. Prinzipiell geht's heute auch direkt am Navi. Nur beim Tourenplaner, insbesondere beim Base Camp kommen noch zusätzliche Möglichkeiten hinzu.

    Ich kann die durchschnittliche Geschwindigkeit verändern, damit ich den Zeitraum planen kann. Das geht auch schon alles direkt am Navi, aber man kann es schneller und einfacher.

    Denn in einer Gruppe fährt man langsamer, als wenn man alleine fährt. Dann kann man die Pausen einplanen und weiß am Ende, die Strecke ist zwar gar nicht so lang, aber man braucht viel Zeit dafür, sprich, man sitzt lange im Sattel und kommt später nach Hause.

    Man kann die Strecke dann in Google Earth anschauen und weiß wirklich, wie es aussieht.

    Ich persönlich suche nur noch besondere bzw. einzelne Ziele aus und lasse die Software bzw. das Navi die Strecke planen. Dadurch sehe ich Gegenden, die ich sonst nie sehen würde. Das Navi findet Strecken, die man selbst gar nicht finden würde.

    Für mehrtägigen Touren ist solche Software toll. Man kann damit festlegen, ich will soundso viele Stunden fahren, wie weit komme ich, wo muss ich mir eine Unterkunft suchen. Oder wie viele Stunden muss ich am Tag fahren um in X Tagen am Ziel zu sein oder wie viele Tage brauche ich. Das geht damit hervorragend.

    Und wie immer. Es ist mein persönlicher Eindruck bzw. meine Erfahrung.


    Gruß Carsten

    Piaggio X10 Exekutive, eine Legende