Ein Rollerforum, braucht man es? Was für Themen würden euch interessieren?

  • Stellt euch vor, ihr würdet selbst ein Forum für Rollerfahrer aufmachen.


    Braucht man so etwas überhaupt noch im Zeitalter von Twitter und Facebook etc...?


    Wenn ja,

    was würde euch denn überhaupt interessieren. Neuigkeiten über Roller könnte man ja auch einfach googlen.


    Steht das eigentliche Rollerfahren im Vordergrund?

    Sind es die Treffen mit Gleichgesinnten?

    Oder, oder...


    Schreibt doch einfach mal.


    Es ist ja noch ein bisschen Zeit miteinander in diesem Forum.:posi1:


    Grüße Carsten

    Mit einem richtigen Forza ins neue Jahr starten... :happy5:

  • Forum JA oder NEIN ?


    Da stellen sich grundsätzliche Fragen.

    Frage: Was ist ein Forum überhaupt? Antwort: Eine Möglichkeit zur Kommunikation!

    Frage: Haben wir vor dem Forum kommuniziert? Antwort: Ja!

    Frage: Werden wir nach dem Forum kommunizieren? Antwort: Ja!

    Frage: Wie haben wir vor dem Forum kommuniziert? Antwort: Über Zeitschriften, Telefonnummern und persönlich bei Treffen oder Touren.

    Frage: Wie kommunizieren wir heute über das Forum? Antwort: Viel schneller, mit viel mehr Informationen, mit viel mehr Leuten, und auch teilweise viel unpersönlicher.

    Frage: Wie kommunizieren wir nach dem Forum? Antwort: ???


    Die Frage ist doch, was wir wollen!?


    Als ich vor ca. 20Jahren nach Fürstenau (Burgman-Teffen-Fürstenau) aufgebrochen bin, wollte ich Roller fahren und mich mit Gleichgesinnten austauschen.

    Ich bin 400km gefahren um mein erstes interessantes Rollerwochenende zu verbringen, von dem ich in einer Zeitschrift gelesen, und mich per Briefpost angemeldet hatte. Dort habe ich einige Gleichgesinnte kennengelernt, unter anderem auch den Alfred.


    Das war ein Abenteuer für mich.


    Dann wuchs das Ganze relativ schnell. Plötzlich gab es überall Großrollertreffen und Rollerfahrgemeinschaften. In den Spitzenzeiten hätte/wollte man an manchen Wochenenden auf zwei Rollertreffen fahren. Jede Rollerfahrgemeinschaft hatte dann auch ein eigenes Forum, welches anfänglich bezüglich der Themen und Mitglieder noch überschaubar war. Und natürlich war man in mehreren Foren Mitglied, oder zumindest Gast. Auch hier wurde es immer unübersichtlicher, und man kannte viele Mitglieder nicht mehr persönlich. Auch haben mich irgendwann nicht mehr alle Themen interessiert (Rollerfreunde kochen?) Meiner Meinung nach war/ist das mit ein Grund dafür, dass die Rollertreffen fast ausstarben, und nun auch die Foren verschwinden.


    Das war eine Entwicklung für mich.


    Heute habe ich durch die Entwicklung der Kommunikationstechnik so viele Kontakte und Informationen, dass ich nicht alle pflegen, bzw. überschauen kann.


    Das ist eigentlich unzufriedenstellend für mich.


    Frage: Wie geht es weiter? Antwort: ???


    Dabei will ich eigentlich auch heute nur das Gleiche wie vor 20Jahren. Roller fahren und Gleichgesinnte treffen.



    Wir sehen uns auf der Straße - oder beim Kaffee!
    Gruß Stefan aus Griesheim

  • Dabei will ich eigentlich auch heute nur das Gleiche wie vor 20Jahren. Roller fahren und Gleichgesinnte treffen.

    Das ist auch das was ich möchte, "Roller fahren und Rollerfreunde treffen".


    Bei 20 Jahren bist Du ja auch ein Gründungsmitglied der Burgmanfreunde Büdingen jetzt Rollerfreunde Büdingen. Stefan... mich würde mal Interessieren wer alles bei der Gründung 2005 dabei war Alfred, Rudi, Du und noch ein paar andere Burgman Fahrer? Erzähl es doch mal.


    Man kann die Uhr leider auch nicht zurück drehen, das Forensterben ist aber auch auf Facebook, WhatsApp zurück zu führen.

    Das treffen zu Touren kann man schon über WhatsApp machen. Nur mir hat es immer gefallen wenn man auch mal bei einer Tour benachbarte Rollerfreunde treffen konnte, wenn die Tour in die richtige Richtung ging.:cool0:


    Zu Facebook habe ich inzwischen eine Abneigung aufgebaut, das Frist mir Zuviel meiner Zeit durch inzwischen gefühlte 1000 Gruppen. Und das lustigste ist dabei ich (blödmann) teile auch manchmal was und dann lese ich in den vielen Gruppen genau diesen Beitrag zig mal. Und das machen andere auch wenn die was teilen. Und die wertvolle Zeit vergeht in der ich Roller fahren könnte :happy4:

    Zum Glück verschwindet der ganze Datenmüll dann im Hintergrund auf den Speichern von Facebook. Mal wie in einem Forum was nachlesen ist so gut wie unmöglich.

  • Hallo Carsten,


    dazu kann ich dir ein paar Informationen geben, wie es zu den Burgmanfreunde Büdingen gekommen ist,

    Alfred war damals noch bei den Röhner Rollerfreunde, als wir uns auf einem Treffen kennen gelernt haben.

    Es war kurz darauf dazu gekommen, dass Alfred sich von der Röhner Truppe verabschiedete. Alfred und meine Person, kamen damals auf die Idee, eine Fahrgemeinschaft in Büdingen zu ins Leben zu rufen und machten uns Gedanken, wie wir es anfangen sollen.

    Wir setzten damals in den Gelnhäuser und Büdinger Bote, sowie in den Kreisanzeiger Wetterau eine Anzeige rein, um nach Gleichgesinnten zu suchen. Darauf kamen ein paar einzelne mit ihren Rollern dazu (Oswald aus Vonhausen, Rudi und unser 125er Bernd). Wer damals noch dabei war, kann ich nicht mehr genau sagen, vielleicht weiß es noch Alfred, Ich glaube, dass ich sogar noch die Anzeige einer der Zeitungen habe.

    So fing es an und alles Weitere kennst du ja.


    Gruß Michael

  • Boh, habe gerade mal nachgeschaut....2008 habe ich mich registriert. Mensch ne lange Zeit und bin immer noch interessiert was bei euch so abläuft. Habe aber auch Verständnis für die Schließung, wenn auch mit einigen Tränen. In meinem Cabrioforum sind ja immer noch 22 Mitglieder mit denen wir ständig in Kontakt und Gemeinschaft bleiben wollen. Reisen werden unternommen, gemeinschaftliche Ausfahrten gibt es und alle gemeinsam finanzieren wir das Forum. Passt schon in meinem Fall.

    Ok, ich habe immer gesagt wer bei uns hinein will und auch lesen will muß sich registrieren. So habe ich auch keine Karteileichen. Wer innerhalb von -3- Monaten nicht einmal online war wird vom System gelöscht. Alle wissen es, eine Mini Gemeinschaft existiert und wir ziehen alle an einem Strang.

    Vielleicht wäre auch das noch ein Schritt gewesen, leider ist es nun wohl zu spät....trotzdem eine Erinnerung bleibt.



    Wißt ihr noch ?!?! Die Büdinger, was ist eigentlich aus denen geworden?


    Liebe Grüße

    Ansgar

  • Ja, Ansgar, 2008 war auch für uns das richtungsweisende Roller-Ereignis in unserem Rollerleben.

    Hier lernten wir unsere Freunde kennen und schätzen. Dass Alfred das Forum "sterben" lässt,

    ist durchaus zu verstehen, aber wiederum sehr traurig, da ein direkter Austausch über Dies und

    Jenes nun nur noch über eine direkte Ansprache eines Roller-Freundes möglich ist.

    Natürlich war es manchmal auch ätzend, wie bestimmte Themen ständig immer und immer wieder

    "durchgekaut" wurden, aber nun keinen Kontakt zu haben ist schon sehr traurig.

    Liebe Grüße

    Jochen

    [color=#0000ff]Grüße aus dem Rheinland:
    Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen und trotzdem zu uns halten.....
    Das Lächeln das Du aussendest, kehrt zu Dir zurück.....

  • Carstens Frage war nicht ohne Grund. Ziel ist es zu ermitteln, ob es sich lohnt, Arbeit zu investieren.


    Wir haben ja noch 5-6 Wochen Zeit eine Lösung zu ersinnen und bin an einer möglichen Lösung dran. Wenn es was sinnvolles geben sollte, melde ich mich.

  • Carstens Frage war nicht ohne Grund. Ziel ist es zu ermitteln, ob es sich lohnt, Arbeit zu investieren.


    Wir haben ja noch 5-6 Wochen Zeit eine Lösung zu ersinnen und bin an einer möglichen Lösung dran. Wenn es was sinnvolles geben sollte, melde ich mich.


    Bei einem Forum von Roller Fahrern sollte es auch nur um das Thema Roller gehen. Reparaturtipps, neue Roller, Rollertreffen (wichtig) und Stammtische/Veranstaltungen/Touren der Rollerclubs/Rollerfreunde.

    Ich strukturiere gerate die ganze Seite der Unterfranken um um die Seite und das Forum für andere Rollerfreunde zu öffnen. Der Name der Hauptseite wird nächstes Jahr geändert und das ganze Aussehen wird sich noch sehr verändern. Die Seite der Rollerfreunde-Unterfranken wird dann von außerhalb zu dem Teil der Hauptseite die für die Rollerfreunde Unterfranken erstellt ist, verlinkt.

    Ein Anfang ist bereits gemacht, aber nur die Mitglieder und das Wetter bisher auf der Seite vorhanden. Es soll noch ein Historie zur Gründung usw. dazu kommen. Deshalb meine Frage oben zur Gründung der RfB. Der Link zu Rollerfreunde-Büdingen oder den Rollerfreunden-Unterfranken .... Die Seiten sind noch nicht fertig nur Mitglieder und Wetter bis jetzt zu finden. Da wird sich noch einiges verändern. Das Bilder einstellen ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber man kann sein Bild auch jederzeit wieder löschen.

    Fehlt auch noch eine eigene Gruppe wo nur Mitglieder der RfB lesen können. Aber da muss es auch einen Gründer geben, der die Gruppe erstellt und auch die Gruppenregeln und auch Mitglieder einladen und verwalten kann. Bei Gruppenlogo oder Veranstaltung/Stammtisch Logo kann ich auch helfen, hatte ja schonmal eins für die abgesagte Harz Tour (Roller Urlaub) gemacht. Aber würde ich sofort wieder eins machen, egal wo das Ziel ist.


    Ich mache solch eine Arbeit gerne, bin kein Mitglied der Rollerfreunde-Büdingen. Aber freue mich immer wenn es mal zu einen Treffen mit ein kleinen gemeinsamen Tour oder nur einer Teilstrecke kommt und das ist das was es ausmacht in solch einer Interessen Gemeinschaft von Freunden.

  • Danke für Dein Angebot, Klaus. Aber wenn ich das richtig sehe, läuft die Entwicklung eher auf ein eigenständiges Nachfolge-Forum hinaus. Das heißt natürlich nicht, dass man Informationen nicht auch auf anderen Foren bekannt gibt und dass man die Zusammenarbeit mit Nachbar-Foren intensiviert.

    Viele Grüße aus Rodenbach


    Rudi


    sm.laola
    1998-2000 Hexagon125 (18Tkm), 2000-2002 Burgman400 (27Tkm), 2002 b.a.w. Burgman650 K3 (z.Z. 89Tkm)
    Leben ist das mit der Freude und den Farben. Nicht das mit dem Ärger und dem Grau.

  • Danke für Dein Angebot, Klaus. Aber wenn ich das richtig sehe, läuft die Entwicklung eher auf ein eigenständiges Nachfolge-Forum hinaus. Das heißt natürlich nicht, dass man Informationen nicht auch auf anderen Foren bekannt gibt und dass man die Zusammenarbeit mit Nachbar-Foren intensiviert.

    Ich fände es trotzdem schön, wenn sich die Foren / Rollergemeinschaften untereinander verlinken und sich gegenseitig relevante Infos zukommen lassen.


    Rudi Denke doch mal wieder über nen Bart nach :happy4:

  • Ja Carsten,Du Coole Socke !! garnicht schlecht - es geht ja hier nur um uns Rollatorfuzzis die gemeinsam fahren wollen Sich treffen etc.

    Also um die die sowieso bei den Rollerfreunden Büdingen sind u.s.w. wie gehabt,manche haben gar kein Facebook und dort sich zum Stammtisch einzutragen ? wie denn ? über Massinger,aber ohne Facebook

    Ich finde ja Facebook geil - Aber wenn Du die Arbeit auf Dich nehmen willst ... Hut ab,finde ich geil-ich bin dabei

    Gruß Hans ,,Forza Racing Team''

    ps. Da biste gleich mal auf einen Schoppen eingeladen

    Prost

  • Aber wenn ich das richtig sehe, läuft die Entwicklung eher auf ein eigenständiges Nachfolge-Forum hinaus.

    Wollt ihr nochmal bei Null anfangen? Da könnt Ihr auch hier weiter machen und das ganze weiterführen. Die ganzen Foren werden aber von Facebook und Co überrannt. Und die Rollergruppen dort sind unübersichtlich und es werden immer mehr.

    Bin aber gespannt wer es sich bei Euch antut, nochmals anzufangen. Oder einfach weitermachen.

    Mein Angebot steht und es freut mich dass doch 6 Rollerfreunde Büdingen dort gemeldet sind. Die zweit größte Rollerfreunde Gemeinschaft dort. Danke dafür.

    Habe meine erste Internetseite bereits 1996 erstellt und Foren habe ich schon 1998 betrieben, aber dann 2003 aufgehört und mir mehr Freizeit gegönnt. Obwohl es mir damals richtig Spaß gemacht hat. Jetzt habe ich Zeit/Langeweile und Spaß macht es mir noch immer. Den neuen Namen habe ich, nur die Umstellung dauert noch etwas, da gewisse Verträge noch laufen.

  • Wollt ihr nochmal bei Null anfangen? Da könnt Ihr auch hier weiter machen und das ganze weiterführen. Die ganzen Foren werden aber von Facebook und Co überrannt.

    Danke für die Einschätzung!


    Ich habe eine etwas andere Sicht der Dinge:

    Facebook ist auf einem absteigenden Ast und ist unübersichtlicher als ein Forum. Außerdem haben wir ein paar Stammuser, die mit Facebook nichts zu tun haben wollen.

    Die Alternative eines Messengers wie Whatsup, Telegramm, Signal, etc. ist für Gebabbel sinnvoll, aber nicht als Ersatz für ein Forum geeignet.


    Dieses Forum weiter betreiben? Es hat seine Gründe, dass dieses Forum abgeschaltet werden soll. Selbst wenn es eine andere Person weiter betreiben wöllte, ist das für die oder den neuen Betreiber sehr viel Arbeit sich reinzufinden, mehr als neu aufzubauen. Außerdem kostet diese Lösung Geld. Es gibt mehr als eine weitere Möglichkeit, dies kostenneutral zu gestalten, ohne Werbung zu "genießen" zu müssen. Abgesehen davon, wäre ein Neuanfang des Forums ein frischer Wind.


    Grüße

    Marcus